Vivetta präsentiert ihre Kollektion auf dem Laufsteg in Peking

Mercedes-Benz stellte erstmals die italienische Designerin Vivetta Ponti auf der Mercedes-Benz China Fashion Week vor. Ihre namengebende Herbst/Winter-Kollektion 2017 wurde im Rahmen des Mercedes-Benz International Designer Exchange Programme (IDEP) präsentiert. Im Gegenzug konnte die chinesische Designerin Angel Chen ihre Kollektion am 23. Februar 2017 auf der Mailänder Modewoche zeigen.

Als Siegerin aus einer Auswahl von fünf italienischen Designern präsentierte Vivetta Ponti ihre neue Kollektion am 30. März in der Pekinger Central Hall, 751 D-Park. Ausgangspunkt der Herbst-/Winter-Kollektion 2017 ihres Labels Vivetta ist ein schillernder Zirkus aus den 1940er Jahren, dessen phantasievolle Akteure – maskierte Damen, Harlekins, Akrobaten, Pierrots und Karussellfiguren in Gestalt von Einhörnern – als handgestickte Motive auf Vintage-inspirierten Silhouetten noch einmal ihren großen Auftritt haben. Weiche Materialien wie Samt und Vinyl ergänzen die für Ponti typischen Baumwollpopeline- und Tüllstoffe. Vereint beschwören sie ein Ambiente vergangener Großartigkeit herauf, dessen lebhafte Farben von der leuchtenden Palette des französischen Malers Jean Metzinger inspiriert sind.

Nach ihrem Studium am Liceo Linguistico Le Mantellate in Florenz und weiterer Ausbildung bei cfp Paullo in Mailand sammelte Vivetta Ponti drei Jahre lang Berufserfahrung im Designteam von Roberto Cavalli. Nach ihrem Erfolg bei einem Wettbewerb in Paris lancierte Ponti 2009 ihr Label Vivetta. Mit ihrer romantisch-verspielten, von überbordender Lebenslust geprägten Einstellung zu femininer Bekleidung hat sich Vivetta als unkonventionelle Destinationsmarke für coole Frauen entwickelt, die das Besondere lieben, darunter Elle Fanning, Alexa Chung, Chiara und Valentina Ferragni sowie Felicity Jones. Die Stücke der in Florenz wohnhaften Designerin werden in Italien designt und hergestellt, häufig in aufwendiger Handarbeit. Ihre Mode ist in führenden Häusern wie Barney’s NY, Selfridges, Avenue 32, Harrods, Le Bon Marché, Moda Operandi und Bosco Ciliegi zu finden.

Vivetta Ponti: „Ich fühle mich geschmeichelt, dass ich meine aktuelle Kollektion in Peking zeigen und meine italienische Ästhetik einem chinesischen Publikum vorstellen darf. Mein Dank geht an Mercedes-Benz für seine Unterstützung in einem so wichtigen Modemarkt. Ich bin sehr gespannt darauf, was die nächsten Jahre für Vivetta bringen werden!“

Michael Bock, Leiter Sport- & Lifestyle-Marketing von Mercedes-Benz: „Seit seiner Gründung im Jahr 2009 ist das Internationale Designer-Austauschprogramm ein Grundpfeiler unseres globalen Fashion-Engagements. Die Unterstützung und Förderung von aufstrebenden Talenten ist für uns außerordentlich wichtig, und Vivetta Ponti und Angel Chen sind beide würdige Empfängerinnen des IDEP in diesem Jahr. Beide Designerinnen kombinieren überzeugende Kreativität mit hohem handwerklichen Geschick im Modebereich und stehen damit im Einklang mit unseren eigenen Markenwerten. Wir freuen uns, dass wir sie im direkten Austausch zwischen zwei Kontinenten präsentieren und ihnen ein Sprungbrett für zukünftigen Erfolg in neuen Märkten bieten können.”

Im Rahmen des direkten Austauschs präsentierte Mercedes-Benz die Kollektion der chinesischen Designerin Angel Chen im Februar auf der Mailänder Modewoche. Beide Designerinnen wurden aus einer Auswahl von fünf italienischen und sechs chinesischen Designern von einer Jury gewählt, die mit Xiao Xue, Chief Content Officer bei Elle China, Freda Wang, Director Beijing Mercedes-Benz Sales Service Co., Carlo Capasa, Präsident der italienischen Modekammer, Giusi Ferré, italienische Autorin und Journalistin, sowie Karla Otto, Gründerin von Karla Otto Ltd., prominent besetzt war. Mercedes-Benz setzt mit seinem Internationalen Designer-Austauschprogramm sein Engagement bei der Förderung aufstrebender und etablierter Designer fort, für die dies eine einzigartige Gelegenheit zum Zugang zu internationalen Märkten ist.

Mercedes-Benz Internationales Designer-Austauschprogramm (IDEP)

In den vergangenen 22 Jahren hat sich Mercedes-Benz weltweit als wichtiger Akteur und Partner von ausgesuchten Mode-Events international etabliert. Die Marke ist aktuell auf über 60 Mode-Plattformen präsent, darunter z. B. die Mercedes-Benz Fashion Weeks in Panama, Prag, Russland und Paris. Im Rahmen seines globalen Engagements für Mode unterstützt Mercedes-Benz seit über sieben Jahren junge, talentierte Modedesigner auch durch das Mercedes-Benz Designer-Austauschprogramm (IDEP). Das 2009 ins Leben gerufene Programm bietet aufstrebenden und etablierten Designern eine einmalige Gelegenheit, ihre Kollektionen abseits ihrer Heimatmärkte einem internationalen Publikum zu präsentieren. Das Internationale Designer-Austauschprogramm ist gegenwärtig auf allen Mode-Plattformen vertreten, die von Mercedes-Benz unterstützt werden, darunter z. B. London, Peking, Berlin, Budapest, Prag und Istanbul. Es wird oftmals begleitet von einem von Mercedes-Benz ins Leben gerufenen Award-Programm. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Fachjury.

Quelle: daimler.com | Fotos © Daimler AG

Tags : , , , ,

Die „Crème de la Crème“ aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!