Fashion Week New York Herbst-Winter 2016-2017

Tome at Fashion Week New York Herbst-Winter 2016-2017

Die neue Tome-Kollektion wurde von zwei Künstlerinnen und Feministinnen inspiriert: Barbara Krüger aus den USA fertigt Plakatkunst an, für die sie amerikanische Zeitungsschlagzeilen augenzwinkernd in Rot, Schwarz und Weiß neu arrangiert; die palästinensisch-britische Mona Hatoum ist dagegen für dunkle, politische Installationskunst bekannt, die oftmals auf Konflikte im Nahen Osten aufmerksam macht.

Tome_NYFW_1

Tome_NYFW_2

Tome_NYFW_3

Die Schnitte sind klar, oftmals Oversize, Farben und Textilien kontrastieren: Schwarz trifft auf Camel, dunkles Braun auf lackglänzendes Schwarz und elegantes Weiß, Signalrot auf Zebra-Print.

Tome_NYFW_4

Tome_NYFW_5

Tome_NYFW_6

Auch ansonsten wird mutig kombiniert, etwa wenn über einem Oversize-Hemd eine offene Zebra-Schnürkorsage getragen wird, eine transparent-königsblaue Spitzenhose zum schwarzen Mantel oder ein roter Coat mit Zebragürtel zur weiten Lackhose in Schwarz.

Tome_NYFW_7

Tome_NYFW_8

Tome_NYFW_9

Schöner Nebenaspekt: Der Denim-Stoff der Kollektion stammt aus New York City und wurde durch Up-Cycling verarbeitet, das verwendete Schaffell ist völlig natürlich, entsteht als Nebenprodukt der Farmwirtschaft in Vermont.

Tome_NYFW_10

Tome_NYFW_11

Tome_NYFW_12

Zu den Looks tragen die Models ihr Haar offen, das Make-up ist natürlich gehalten, dazu wird unter jedem Auge ein farbiger Punkt gesetzt.

Tome_NYFW_13

Tome_NYFW_14

Tome_NYFW_15

Insgesamt ist die Tome-Kollektion selbstbewusst, mutig und stark – genau wie die beiden Künstlerinnen, die hier als Inspirationsquelle dienten.

Text: fashionpress/Tome, Fotos: Dan Lecca

Tags : , , , ,

Die „Crème de la Crème“ aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!