Porsche Design präsentiert exklusive Uhrenkollektion im Bauhaus-Stil

Mit Blick auf die im Frühjahr kommenden Jahres anstehende weltweite Uhrenfachmesse Baselworld kündigt die Sport und Luxus-Lifestylemarke, jetzt eine weitere neue Uhrenkollektion an: Nachdem die deutsche Innovationsschmiede mit der „Chronotimer Collection“ jüngst Ihre Leidenschaft zum Rennsport zelebriert hat, würdigt die neue „1919 Collection“ eine weitere entscheidende Wurzel der Firmen-geschichte – die Bauhaus-Bewegung in Architektur und Design, die den Porsche Design Gründer Professor Ferdinand Alexander Porsche spürbar beeinflusst hat. Während sich die „Chronotimer Collection“ durch Dynamik und keit auszeichnet, verkörpert die neue „1919 Collection“ des Hauses Porsche Design sichtlich Ruhe, balancierte Ästhetik und den puristischen Minimalismus, die wesentlich zum Erfolg und zur Nachhaltigkeit des Bauhaus-Stils in aller Welt beigetragen haben.

Mit dieser Kollektion bringen wir Vergangenheit und Zukunft zusammen. Den Bauhaus-Stil als eine der wesentlichen Inspirationsquellen unserer Markengeschichte und zum anderen das im Jahr 2019 anstehende 100-jährige Jubiläum von Bauhaus. Ich sehe keinen anderen Uhrenanbieter, der dies in derselben Authentizität verwirklichen kann, wie das Haus Porsche Design.Dr. Christian Kurtzke, CEO der Porsche Design Group

Die Konzentration auf das Wesentliche

Der „1919 Datetimer Series 1“ überträgt den funktionalen Anspruch moderner Architektur auf die Gestaltung hochwertiger Armbanduhren. Die charakteristischen Durchbrüche am Bandanstoß und der formschlüssige Übergang zum Armband verleihen der puristischen Ästhetik eine besondere Leichtigkeit. Der reduzierte Aufbau des Zifferblattes fokussiert den Blick auf das Wesentliche, der Anzeige von Uhrzeit und Datum. Der „1919 Datetimer Series 1“ ist in vier unterschiedlichen Modellvarianten erhältlich. Die Modelle zeitloser Eleganz und handwerklicher Perfektion sind geschaffen, um zu überdauern.

Die Verbindung von Zeit und Raum

Der „1919 Globetimer Series 1“ erweitert das puristische Design des „1919 Datetimer Series 1“ durch die integrierte Anzeige einer zweiten Zeitzone. Dem Zifferblatt wurde hierfür ein 24-Stunden-Ring hinzugefügt, auf dem ein weiterer Zeiger die Uhrzeit der zweiten Zeitzone angibt. Dies spricht vor allem international Reisende an, die in verschiedenen Zeitzonen zu Hause sind und mit dem „1919 Globetimer Series 1“ sowohl die Uhrzeit des Heimat- als auch des geplanten Aufenthaltsortes gleichzeitig angezeigt bekommen. Beim Blick auf den Gehäuseboden findet man die 24 Weltzeitzonen. Der „1919 Globetimer Series 1“ ist ebenfalls in vier unterschiedlichen Modellvarianten erhältlich.

Inspiration Bauhaus

Kunst und Handwerk. Für den Funktionalismus der klassischen Moderne sind diese Worte untrennbar miteinander verbunden. Am deutlichsten zeigt sich dies wohl in der Architektur des Bauhaus mit ihrer vollendeten Funktionalität und ihrer nüchternen, zeitlosen Eleganz. Davon inspiriert, bewies Prof. F. A. Porsche bereits 1963 mit der Schöpfung der legendären Silhouette des Porsche 911, dass eine die Zeit überdauernde Form über eine klare Designsprache und funktionale Linienführung geschaffen wird. Diese Design-Handschrift übernahm er 1972 in sein eigenes Unternehmen – die Porsche Design Group. Eine Handschrift, die bis heute das Unternehmen antreibt.

Wie bereits bei der „Chronotimer Collection“ sind die Uhren dieser Kollektion durch die Schweizer-Firmentochter Porsche Design Timepieces AG in Solothurn in enger Zusammenarbeit mit dem Porsche Design Studio in Zell am See entwickelt worden und daher wegweisend für die zukünftige Ausrichtung der Porsche Design Group in diesem Segment.

Die ersten Modelle der neuen „1919 Collection“ sind ab sofort in den weltweiten Porsche Design Stores und bei ausgewählten Uhrenfachgeschäften erhältlich.

Quelle: porsche-design.com | Fotos © Porsche Design

Tags : , ,

Die "Crème de la Crème" aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!