Elisabetta Franchi Herbst-Winter 2017-2018 at Fashion Week Mailand

Die diesjährige Herbst-Winter Kollektion von Elisabetta Franchi erscheint als feminine Ode an die starke Frau: Zuversichtlich und entschlossen schreitet sie zu argentinischen Rhythmen auf Stilettos durch die Straßen des belebten Paris der 1940er Jahre. Mode trat in dieser Zeit als solche in Erscheinung und zeigte sich an Schauplätzen, wo verschiedene Kulturen und Stile einander begegneten, um exotische und geheimnisvolle Atmosphären zu erschaffen. Die Elisabetta Franchi Frau ist achtsam und emanzipiert, reist und bereichert ihren individuellen Stil mit kostbaren Details.

Als Inspiration diente Elisabetta Franchi Evita Perón, Stil-Ikone und Symbol der Unabhängigkeit, die die Massen mit ihrer einnehmenden Art für sich zu gewinnen wusste. Hochtaillierte Hosen, bestickte Blusen, elegante Bleistiftröcke, aber auch Hüte, Lederhandschuhe und Pelzstolen kleiden die modebewusste Frau und erwecken einen Eindruck des Mix & Match, in dem maskuline und superfeminine Teile miteinander kombiniert werden.

Pure Weiblichkeit drücken hingegen lange, paillettenbesetzte Abendkleider, fließende Blusen mit breiten Ärmeln und Maxi Fake-Fur-Mäntel aus, die ebenfalls auf dem Laufsteg zu sehen sind. Schicke Handtaschen in hellen Farben geben der EF Frau einen zusätzlichen Hauch von Charme.

Die Kollektion spielt mit Kontrasten und ausdrucksstarken Farbkombinationen und bedient sich großzügig an Mustern und Motiven. Zu den prominentesten Farben zählen zarter Hafer, Vanille, Altrosa und Jade, die mit geheimnisvollem und sinnlichem Schwarz kombiniert werden.

Text: fashionpress / Elisabetta Franchi, Fotos: Elisabetta Franchi

Tags : , , , ,

Die "Crème de la Crème" aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!