Eine Parodie auf die „Selfie-Kultur“. Justin O’Shea ist der Selfie Specialist

In der neuen Episode von Mercedes-Benz Fashion Creatives erscheint Justin O’Shea zusammen mit Jayne Min in einem Kurzfilm, der eine Parodie auf die „Selfie-Kultur“ unserer Zeit ist. Der Selfie-Wahn grassiert überall, jeder kann sich selbst im Fegefeuer der sozialen Medien wiederfinden.

Der Film beginnt mit einem vor Selbstsicherheit strotzenden Justin O’Shea, der in seinem strahlend gelben Mercedes AMG G 63 ein keckes Selfie macht. Bald stellt sich heraus, dass er Hollywoods angesagtester „Selfie-Doktor“ ist, der die bekannte Bloggerin Jayne Min in ihrer coolen Wohnung in einem ehemaligen Lagerhaus in Downtown Los Angels besucht. Dabei kommt Justin ihr zur Hilfe, weil sich Jaynes Gesicht in ein fehlgeschlagenes Selfie verwandelt hat. Statt einem hat sie drei Augen. Justin, der unkonventionelle Beratungsmethoden mit Philosophie und einer Prise australischen Charmes verbindet, erkennt rasch, dass Jaynes „Seele in einem Selfie gefangen ist“.

Der Selfie-Doktor greift auf die unterschiedlichsten Hilfsmittel zurück, um das Problem zu beheben. So versucht er es mit einer Veränderung des Lichts, einer Verbesserung des Winkels und zuletzt mit dem großartigsten aller Hilfsmittel: dem „Selfie-Stick“. Wird es Jaynes Seele gelingen, dem Fegefeuer der sozialen Medien zu entfliehen? In Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 5 erfährt der Zuschauer die Auflösung.

Quelle: daimler.com | Titelbild via youtube.com

Die „Crème de la Crème“ aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!