DKNY at New York Fashion Week

DKNY at Fashion Week New York Herbst-Winter 2016-2017

„We just want to have fun“, verkünden die Kreativdirektoren Dao-Yi Chow und Maxwell Osborne bereits im kollektionsbegleitenden Pressetext und erklären, dass sie sich von der Streetstyle-Mode der 90er-Jahre inspirieren ließen, insbesondere von den sexy und selbstbewussten Girlbands dieser Zeit.

DKNY_NYFW_1

DKNY_NYFW_2

DKNY_NYFW_3

Insgesamt zeigt sich die Kollektion 90er-typisch dunkel, kombiniert mit strahlendem Weiß und leuchtendem Rot. Mit diesen urbanen Uniformen ziehen die Models durch das New York der frühen Neunziger: Mit rotkariertem Maximantel zur weißen Bluse schlendern sie an Schaufenstern vorbei, sind in einem bauchfreien, maskulin-lässigen Nadelstreifenanzug zu einem Meeting unterwegs, hüllen sich für den Spaziergang im Central Park in einen glänzendes voluminöses Ensemble im lässigen Hip-Hop-Style oder hübschen sich für den Clubbesuch mit einem seidigen, feuerroten Spaghettiträgerkleid auf. Selbst zu diesen eleganteren Outfits werden jedoch klobige schwarze Schnürschuhe getragen.

DKNY_NYFW_4

DKNY_NYFW_5

DKNY_NYFW_6

Wie einst Donna Karan spielen die Kreativdirektoren außerdem dabei Logos, beispielsweise durch den Schriftzug „Don’t Knock New York“ oder ein freches „Insert Logo Here“.

DKNY_NYFW_7

DKNY_NYFW_8

DKNY_NYFW_9

Die Models sind im Nude Look geschminkt, das Haar meist offen und undone wirkend, bei den dunkleren Schönheiten auch mal als wilder Afro getragen.

DKNY_NYFW_10

DKNY_NYFW_11

DKNY_NYFW_12

Eins steht fest: Bei dieser Retro-Kollektion hatten nicht nur Chow und Osborne Spaß – auch dem Publikum gefällt der Ausflug in die 90er.

DKNY_NYFW_13

Text: fashionpress
Fotos: DKNY

Tags : , ,

Die "Crème de la Crème" aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!