Kunst Category

Am 22. November 2016 präsentierten Ulla Bartel und Rudolf Leeb „ARCC.art“, die neue Plattform für zeitgenössische nationale und internationale Kunst. Begleitend zum Launch der Onlineplattform www.arcc-art.com wurde die von Angela Stief kuratierte „Pop-Up Exhibition #1. Le Mal des Fleurs“ im stilwerk WIEN, Praterstraße 1, 3.OG, 1020 Wien, eröffnet. Mit großem Interesse wurde der Launch der Onlineplattform www.arcc-art.com und die von Angela Stief kuratierte „Pop-Up Exhibition #1. Le Mal des Fleurs“ im stilwerk WIEN von der Öffentlichkeit aufgenommen. Die gut besuchte Eröffnung im stilwerk WIEN versammelte ganz im Sinne der beidenRead More
Für die neue Ausstellung ‘On the Subject of the Ready-Made or Using a Rembrandt as an Ironing Board‘ hat Bethan Huws, Konzeptkünstlerin aus Wales, ein auf die Räumlichkeiten das Haus Huth abgestimmtes Projekt mit rund 130 Werken aus der Daimler Art Collection konzipiert. Die Künstlerin sprengt mit ihrer Interpretation des Ready-made Konzepts kunsthistorische Gattungen, springt durch Zeitabschnitte und kombiniert ungleiche Stilrichtungen. Ready-made bezeichnet Alltagsgegenstände, die unbearbeitet oder unverändert in den Kunstkontext überführt werden. Erstmals hat dies der französische Künstler Marcel Duchamp (1887–1968) vollzogen. In Anlehnung an das 100-jährige Jubiläum derRead More
Tate Modern und BMW haben bekannt gegeben, dass sie in den unterirdischen Tanks der Tate eine alljährliche Live Ausstellung veranstalten werden. Diese wird im Frühjahr 2017 im Rahmen des bestehenden BMW Tate Live Programms eröffnet. Mit dieser Ankündigung wird zugleich eine neue Art der Ausstellungspraxis eingeläutet: Besucher begutachten nicht länger statisch präsentierte Objekte, sondern können während des Ausstellungszeitraums stetig neue Entwicklungen erkunden und aktiv mit der Kunst interagieren. Vom 24. März bis zum 2. April 2017 werden in diesem neuen Format zehn Tage lang Installationen, Performances, Filme, Videos, Klänge undRead More
ARCC.art ist eine neue Plattform für nationale und internationale zeitgenössische Kunst. Ziel von ARCC.art sind die Förderung von „nonestablished artists“ und das Sichtbarmachen von „hidden champions“ im digitalen und analogen Raum. ARCC.art richtet sich an galerieunabhängige KünstlerInnen und eine neue SammlerInnengeneration weltweit. Herzstück von ARCC.art ist die Onlineplattform www.arcc-art.com, die als digitale Galerie und als Verkaufsplattform für zeitgenössische Kunst konzipiert ist. Begleitend zur permanenten Präsentation im digitalen Raum veranstaltet ARCC.art gemeinsam mit freien KuratorInnen themenbezogene Einzel- und Gruppenausstellungen im analogen Raum. ARCC.art bedient sich der klassischen Methoden der Kunstvermittlung, senktRead More
Mit der Sammlung Viehof präsentieren die Deichtorhallen Hamburg vom 1. Oktober 2016 bis zum 22. Januar 2017 an zwei Standorten, der Halle für aktuelle Kunst und der Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg, eine der bedeutendsten deutschen Privatsammlungen zeitgenössischer Kunst. Rund 560 Werke von 75 Künstlern verwandeln die Deichtorhallen in ein temporäres Museum der Gegenwartskunst. Die Sammlung Viehof, in die wichtige Teile der Sammlung Speck und Sammlung Rheingold eingeflossen sind, vereint Werke aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Installation und Video mit Schwerpunkt auf deutsche Kunst von der Nachkriegszeit bis heute.Read More
In TR@NSMISSION zeigt die Künstlerin Julie Valmes erstmalig einen Überblick über ihre Arbeiten, die in den vergangenen acht Jahren entstanden sind. Das Thema der Ausstellung kreist um die Schnittstellen der Wissenschaftsgebiete Transhumanismus, Künstliche Intelligenz (KI), Biophysik und Energetik. Die exponentielle Entwicklung künstlicher Intelligenz und die Verschmelzung von Technik und Mensch sind hochbrisante und aktuelle Themen. Julie Valmes befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit diesen Entwicklungen, die mit relevanten Fragestellungen einhergehen. Diese werden in Form von Objekten, Installationen, Skulpturen und mittels Frequenzmalerei thematisiert. Die Ausstellung ist vom 15. bis 20.Read More

Posted On August 21, 2016By knallschwarzIn Ausstellungen

‚ORIGINS‘. VISEone at SCHAUstudio Koblenz

Unter dem Titel ‚ORIGINS. VISEone at SCHAUstudio Koblenz‘ präsentiert die Kunstgalerie SCHAUstudio vom 05.09.2016-01.10.2016 eine umfassende Einzelausstellung des Künstlers ‚VISEone‘ (Wolfgang Ohlig). Am 03.09.2016 lädt die Galerie ab 19.00 Uhr zur Vernissage – der Künstler wird anwesend sein. THE YARD (c) VISEone | www.VISEone.com Die Koblenzer Altstadt ist nicht unbedingt für ihre Urban-Art bekannt. Mittendrin – in der Mehlgasse 13 – präsentiert die Galerie SCHAUstudio aber nun eine umfangreiche Ausstellung mit Werken von ‚VISEone‘ alias Wolfgang Ohlig – ein Streetart-Künstler, der es wie nur wenige geschafft haben, über die GrenzenRead More

Posted On Juli 18, 2016By knallschwarzIn Allgemein, Kunst

Urban Art: Creating the Urban with Art

Urban Art entsteht aus dem Leben einer Stadt heraus. Sie ist Ausdruck von Urbanität, also des sozialen, historischen und stadtplanerischen Gefüges. Gleichzeitig wirkt Urban Art auf die Stadt und ihre Bewohner zurück, sie beeinflusst wie die Städter ihre Stadt wahrnehmen und sich letztendlich damit identifizieren. Urban Art als gesellschaftliches Phänomen im städtischen Raum ist das Thema einer zweitägigen Tagung des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin (HU). Am 15. und 16. Juli 2016 werden sich internationale Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Fachrichtungen zu diesem Thema austauschen. DabeiRead More