Das ultimative M2 Coupé mit M4-Motor

Dähler Design & Technik GmbH aus Belp bei Bern in der Schweiz plant eine ganze M2-Reihe. Diese hoch individualisierten Fahrzeuge repräsentieren die ganze Bandbreite. Ein Hammer-Programm! Also die individuelle Optimierung mit Einzelkomponenten bis hin zum Komplettfahrzeug oder zum auffälligen Clubsportwagen. Für jede und jeden ist etwas dabei.

Ein Paukenschlag, gleich zum Start:

Das ultimative M2 Coupé mit M4-Motor (S55) als Krone der «dÄHLer competition line» Expertise und Power – Überflieger pur! Der M4-Motor passt rein. Und so bauen wir ihn ein. Das Herzstück:

Nebst «Verpflanzung» des M4-Triebwerks in das M2 Coupé bringen wir den Reihen-6-Zylinder M TwinPower Turbo (S55) mit 2.979 ccm Hubraum auf 540 PS (= 397 kW) und steigern das maximale Drehmoment auf 730 Newtonmeter, die zwischen 2.900 und 4.900 U/min anliegen. Das genügt, um weit unter 4 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit Vmax von 320 km/h zu erreichen. Selbstverständlich mit EU-/CH-Zulassung (Euro-6-Norm) unter Einhaltung des Emissionsverhaltens der Serie.

Daehler-M2-Coupe_2

Daehler-M2-Coupe_3

Für eine weitere Steigerung der Agilität sorgt das auf das Fahrzeug abgestimmte Performance- Gewindefahrwerk «built by dÄHLer», das eine Tieferlegung und eine in 18 Stufen einstellbare Zug- und Druckstufe bietet (kann separat und unabhängig voneinander eingestellt werden). Dies neu und aktuell auch für den Low- und Highspeed-Bereich der Druckstufe (progressiv, geschwindigkeits- abhängig)! Mit den beinahe unzähligen verschiedenen Einstellungen kann das M2 Coupé optimal auf die Besonderheiten der Strecke(n) und die Vorlieben des Fahrers eingestellt werden. Zusätzlich verbauen wir unsere bewährte 8-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit 400 Millimeter grossen Bremsscheiben sowie eine Edelstahlabgasanlage – ebenfalls «built by dÄHLer». Das MID-Display- System zur Anzeige zahlreicher Zusatzinformationen rundet das Individualisierungs-Programm ab.

Optisch orientiert sich dieses M2 Coupé als Krone der «dÄHLer competition line» eng an der Serie, die Aerodynamik und speziell der Anpressdruck an der Vorderachse profitieren allerdings von einer dezenten, effizienten Frontspoiler-Lippe. Auf Wunsch montieren wir einen Heckspoiler.

Das Interieur wird auf Kundenwunsch einer entsprechenden Kur mit dem gewissen «dÄHLer- Touch» unterzogen.
Nach «powered by dÄHLer» (Leistungssteigerungen für BMW-Motoren) wird «built by dÄHLer» immer mehr zum Prinzip. Nach Performance-Gewindefahrwerk, Hochleistungsbremsanlage und Edelstahlabgasanlage aus eigener Entwicklung und Produktion steht auch das erste Rad aus eigener Fertigung bereit: «dÄHLer CDC1». Für den M2 in den Dimensionen 9 x 20 (VA) und 10,5 x 20 (HA) oder 9 x 21 (VA) und 10,5 x 21 (HA)!

«powered & built by dÄHLer» sind kein leeres Versprechen: Der Name steht für innovative Technik und präzises Handwerk auf höchstem Niveau. Im Fokus steht bei umfassenden BMW-Individualisierungen ganz klar die spür- und messbare Steigerung der Performance. Das wertvolle Know-how bei Komponenten aus eigener Produktion ermöglicht Kundenbetreuung auf höchstem Niveau. Denn der Umgang mit Hightech-Produkten erfordert grösste Sorgfalt und Sachverstand. Vor diesem Hintergrund wird Mobilität zur Kunstform erhoben – eben: «the art of mobility».

Die weiteren Modelle in der M2-Reihe von Dähler

Die BMW-Individualisierung aus der Schweiz für das M2 Coupé als «dÄHLer competition line» umfasst unter anderem eine Leistungssteigerung auf 408 bis 450 PS, Gewindefahrwerk, Hochleistungsbremsanlage, Edelstahlabgasanlage, Räder/Reifen sowie eine verbesserte Aerodynamik und Optik.

Dähler Design & Technik GmbH kitzelt nicht bloss Leistung um der Leistung Willen aus der Basis (370 PS/465 Nm plus 35 Nm Overboost). Vielmehr geht es um das Zusammenspiel vieler Teile und das harmonische Ganze, das für Christoph Dähler und sein Team im Zentrum steht. Am Schluss entscheidet die Fahrbarkeit durch die höchst individuelle Abstimmung jedes Fahrzeuges. Zudem muss das individualisierte Fahrzeug seriös und prüfbar sein. Summa summarum stellt das M2 Coupé «dÄHLer competition line» die bayerische Basis klar in den Schatten. Aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung verstehen die Spezialisten aus Belp bei Bern eben diese komplexe Interaktion aller Komponenten.

Das Herzstück bildet die Leistungssteigerung, die in drei Stufen angeboten wird:

Schon Stufe 1 bringt den Reihen-6-Zylinder M TwinPower Turbo mit 2.979 ccm Hubraum auf 408 PS (= 300 kW) und steigert das maximale Drehmoment auf 600 Newtonmeter. Das genügt, um in unter 4 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von gut 300 km/h zu erreichen.

Und noch mehr Power verspricht Stufe 2, welche dem verbauten N55-Triebwerk zu 430 PS (= 316 kW) verhelfen. Das maximale Drehmoment liegt bei 630 Newtonmeter. In dieser Stufe liegt Vmax bei über 300 km/h.

In der aktuell höchsten Ausbaustufe 3 leistet das Triebwerk 450 PS (= 331 kW). Das Drehmoment liegt nochmals höher, bei eindrücklichen 660 Nm. Vmax wird bei über 300 km/h erreicht.

Alle Varianten erreichen mit EU-/CH-Zulassung die Euro-6-Norm und unterscheiden sich beim Emissionsverhalten nicht von der Serie.

Alle weiteren, verfügbaren Komponenten zur zusätzlichen Steigerung der Agilität (Performance- Gewindefahrwerk, Hochleistungsbremsanlage, Edelstahlabgasanlage, MID, Aerodynamik, Interieur, Räder und Reifen etc.) entsprechen den Angaben und Spezifikationen wie beim Top-Modell mit M4-Motor (S55).

M2 Coupé «dÄHLer race line» in der Clubsport-Version. Reduktion auf das absolut Wesentliche – Rennspass pur!

Fotos: Jordi Miranda / Quelle: http://miranda-media.de

Tags : , , ,

Die „Crème de la Crème“ aus Fashion, Lifestyle & Trends zusammengefasst. Ein betörender Cocktail für die Sinne!